Passendes Partnerprogramm finden

Wie sucht man nach einem passenden Partnerprogramm?

Affiliate Marketing ist eine gute Sache und man kann damit (wenn man es richtig anstellt) wirklich eine Menge Geld verdienen. Damit dieses Geschäftsmodell aber auch funktionieren kann, benötigt man zwingend passende Partnerprogramme. Entweder sucht man sich ein passendes Partnerprogramm bei den verschiedenen Affiliate Netzwerken oder man nimmt eine Affiliate Suchmaschine. Ich bevorzuge meistens folgende Suchmaschinen…

12 Kommentare zu „Passendes Partnerprogramm finden“

  • Andy says:

    Ich persönlich halte nicht viel von Affiliate. Da gibt es bessere Alternativen.

  • los3r says:

    Also ich habe schon viele verschiedene getestet und nur sehr bedingt Erfolg. Am meisten wirft bei mir noch das Amazon Partner Programm ab.

  • Andi says:

    @los3r: Amazon hat natürlich auch ein sehr gutes Partnerprogramm, aber 5% Provision ist halt schon bisschen wenig. Ich benutze es nur wenn es keine Alternativen gibt.

  • Enna says:

    Ich denke Amazon ist wirklich nur eine Alternative, wenn es nichts anderes gibt. Wenn man sich ein wenig mühe gibt und ein paar Ideen hat, welche Produkte zum Thema passen, dann findet man schnell auch etwas anderes. Vorteilhaft an Amazon ist allerdings immernoch, das man mittels Deeplinks bestimmte Produkte direkt vorschlagen kann. Das haben viele andere Partnerprogramme leider nicht, gerade wenn sie aus einem Affiliate Netzwerk stammen. Aber ich denke auch da wird sich noch einiges tun, denn direkte Produktvorschläge sind in meinen Augen noch das Beste. LG Enna

  • Olaf Jäger says:

    Ich sehe das komplett anders. Für mich kommt Amazon oft zum Einsatz. Amazon genießt einen gewaltigen Trust und ist die Conversion-Maschine. Zwar gibt es die Deckelung bei 10 Euro, dafür aber bestellen die Nutzer auch gleich noch andere Dinge mit. Was man auch nicht vergessen darf: Bei Amazon gibt es Teilstornos. Bei vielen Partnerprogrammen werden gerne komplette Sales storniert, wenn eine Sache zurück geschickt wird. Das ist echt unfair und ein Grund zu wechseln.

    Ansonsten gibt es noch eigene Partnerprogramme von Shops. Die lohnen sich auch häufig, weil die Provisionen höher sind und der direkte Kontakt zum Shopbetreiber da ist.

    Grüße von Olaf

  • Georg says:

    Danke für den Tipp. Kannte bis jetzt nur „100PP“. Werde mir die Alternativen anschauen.

  • Daniel says:

    Danke für die Links. Kannte ich in dieser Form noch nicht. Habe bisher immer direkt mit Netzwerken gearbeitet und nur selten ein wenig Erfolg gehabt…

  • Florian says:

    Ich kenne die anderen nicht, aber mit Amazon habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Die Leute kennen den Laden und vertrauen denen auch. Ich gebe aber zu: Jetzt habe ich Lust bekommen, auch mal über den Tellerrand hinaus zu gucken.

  • Dominik says:

    Der große Vorteil von Amazon ist, dass die Leute nicht selten einige Tage später ein ganz anderes Produkt kaufen. Wenn man aber eine thematisch relativ spezifizierte Seite hat, dann lohnen sich die Affiliate-Suchmaschinen definitiv. Wenn das Partnerprogramm nicht über ein großes Netzwerk abgewickelt wird, bin ich aber immer skeptisch, ob alles korrekt abgerechnet wird. Zumindest bei kleinen und mittelgroßen Shops.

    Viele Grüße

  • Joshy says:

    Ich sehe das ähnlich wie Dominik. Ich konzentriere mich auch eher auf große Programme wie Amazon. Hier vertraue ich dem Programm, was bei einigen Netzwerken oftmals nicht der Fall ist. Wie oft habe ich Testkäufe gemacht und da war nichts in der Abrechnung zu sehen. Und dann noch die schönen Erklärungen: „Wir hatten einen kurzen Tracking-Ausfall blakeks, entschuldigen Sie …“ Damit ist das Vertrauen zum Programm weg und die haben die Kündigung auf dem Tisch!

  • Niko says:

    Amazon wirft zwar nicht so viel ab, aber die Sicherheit ist da. Wenn man ein großes Netzwerk nimmt ist man auf der sicheren Seite, bei den kleineren sind die Risiken relativ hoch.

  • Simon says:

    Hallo Leute,

    es gibt wirklich viele gute Affiliate Programme und ja ich Stimmte Niko zu das Amazon nicht viel abwirft aber sicher ist. Ich selbst benutze auch Amazon und ich muss sagen es gibt vor und nachteile

    Vorteil:
    + Kunden haben Vertrauen
    + Es gibt alles dort
    + Verkauft sehr gut

    Nachteil:
    – Wenig Provision
    – Provision nur auf einen Artikel
    – nervige api

    Fazit:

    Man sollte sich lieber einpaar gedanken machen was die Besucher auf dem Blog interessieren könnte und dann evtl. ein Affilaite Programm suchen das vielleicht nicht so gut wie Amazon Verkauft aber dafür mehr Geld einbringt.

    grüße

    Simon

Kommentieren